ÜBER MICH

"Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen."

(Augustinus)

Biographie

Freiberufliche Tätigkeit als Sopranistin und Musikpädagogin.

Aufgewachsen in einer Musikerfamilie (Staatsoper Berlin, Theater Dortmund), hat mich Musik von früher Kindheit an begleitet.

Eine Ballettausbildung erhielt ich ab dem dritten Lebensjahr, meine Instrumentalausbildung begann mit sechs Jahren auf den Instrumenten Geige und Klavier, später folgte Querflöte. Mit dem Besuch der musisch orientierten Grundschule ‚Richard Wagner‘ in Berlin konnte ich bereits im Kinderchor erste solistische Erfahrungen sammeln.

Aufgrund meiner familiären Verbindung habe ich viele Abende in der Oper verbracht. So konnte ich zahlreiche Opern-, Ballett- und Konzertaufführungen (v.a. der Theater/Opernhäuser in Berlin und Dortmund) sehr nah miterleben.

Es folgte eine klassische Gesangsausbildung und ein Studium im Fach ‚Operngesang‘ (Gesang als Hauptfach, Klavier als zweites Instrument im Nebenfach) an der Hochschule für Musik ‚Hanns Eisler‘ Berlin bei Prof. Carola Nossek, Prof. Brenda Mitchell sowie Prof. Norma Sharp (Diplom 2014).

Herzlichen Dank an Fotokünstlerin Antje Kröger – Antje Kröger Photographie, Leipzig.

Inspiration

Musik fasziniert und begeistert mich unaufhörlich in all ihren Facetten.

Auf dem Weg, Sängerin zu werden, bin ich über viele Jahre hinweg unterschiedlichen Lehrern begegnet. Dabei habe ich zahlreiche Lehrmethoden erfahren, so dass ich ein vielfältiges Wissen über die verschiedenen Unterrichtsstile erlangen konnte.

Aus meinen Erfahrungen, die ich bei all diesen machte, sowie natürlich vor allem auch aus dem, was ich von Ihnen erlernt habe, geht mein Wissen hervor.

Ich empfinde Musik als eine Essenz unseres Seins. Durch sie ist es möglich in jene Sphäre zu gelangen, über die weder gesprochen noch anderweitig berichtet werden kann.

Es ist mir ein Anliegen, Musik entstehen zu lassen, die etwas mitzuteilen hat. Musik, die andere erweckt, indem ich ihr einen Inhalt gebe und eine Geschichte erzähle. So kann ich wie ein Maler ein Bild malen und finde heraus, dass ich dabei grenzenlose Möglichkeiten habe.